Kleinhebeanlage – unser Vergleich zweier Modelle

17. Mai 2017

Kleinhebeanlage – In vielen Häusern befindet sich eine Waschmaschine, die Dusche oder eine Toilette im Keller des Gebäudes. Somit befindet sich das Abfluss dieser sanitären Einrichtungen unterhalb der Rückstauebene, also unterhalb des Abwassernetzes. Genau an hier trifft man auf ein Problem, da das Schmutzwasser nun nach oben in die höher liegenden Abwasserkanäle geleitet werden muss. An dieser Stelle kommen nun Kleinhebeanlagen zum Einsatz. Diese befördert das verunreinigte Wasser mit Hilfe einer elektrischen Pumpe sicher nach oben. Meist lassen sich auch mehr als nur eine Dusche oder Waschmaschine gleichzeitig, an einer solchen Hebeanlage anschließen.

Unsere besten Kleinhebeanlagen für sie:

Der Vergleichssieger: SFA SaniDouche

SFA-Kleinhebeanlage

Kleinhebeanlage von SFA – Vergleichssieger

Die Haushaltspumpe verfügt über einen 250 Watt starken Elektromotor. Somit ist die Pumpe, verglichen mit dem Gerät der Firma Wiltec, etwas leistungsärmer. Trotz dessen schafft es diese Kleinbeanlage das Abwasser bis zu 4 Meter hoch zu transportieren. Sie verfügt über einen Zulauf und kommt ohne Häcksler aus, somit ist sie ideal für die Dusche oder eine Sauna geeignet. Zu überzeugen weiß dieses Produkt mit einer sehr geringen Höhe von nur 14,5 Zentimetern.

 

Vergleichssieger auf Amazon ansehen & bestellen!

Preis-Leistungs-Sieger: WilTec 3in1

Der Hersteller Wiltec ist ein Spezialist wenn es um Pumpen und deren Zubehör geht. So hat dieser Hersteller auch eine Hebeanlage im Angebot.

Kleinhebeanlage WilTec

Kleinhebeanlage von WilTec – Preis-Leistungs-Sieger

Die kleine Hebeanlage verfügt über einen kraftvollen 600 Watt Elektromotor der bis zu 240 Liter Wasser pro Minute nach oben transportieren kann. Außerdem ist das kompakte Gerät mit drei Zuläufen ausgestattet, in die sowohl Kalt- als auch Heißwasser mit bis 90 Grad eingeleitet werden können. Im Inneren ist zudem ein Häcksler verbaut, der Fäkalien sicher zerkleinert. Somit ist die Pumpe auch für den Einsatz am WC geeignet.

Preis-Leistungs-Sieger bei Amazon ansehen!

 

Kleinhebeanlage – das sind die Einsatzgebiete

Eine Kleinhebeanlage bietet viele Einsatzmöglichkeiten im Eigenheim. Befindet sich etwa eine Waschmaschine oder Dusche oder ein Bidet unterhalb des Abwassernetzes, so können diese mit einer Kleinhebeanlage mit entsprechender Förderhöhe verbunden werden. Sollte die Anlage für eine Waschmaschine oder einen Trockner eingesetzt werden, so ist beim Kauf darauf zu achten, dass das Gerät auch für Heißwasser geeignet ist. Ansonsten kann es zu Schäden an den Dichtungen oder des Elektroantriebes kommen. Des weiteren darf das Wasser in die Hebeanlage nicht mit Druck eingeleitet werden, bei einem einfachen Anschluss an eine Waschmaschine wäre dies der Fall. Stattdessen muss ein Siphon vor dem Zulauf angebracht werden.
Eine Kleinhebeanlage sollte nur dann an ein WC angeschlossen werden, wenn ein Schredder im Gerät integriert ist. Ist dies nicht der Fall besteht die Gefahr, dass Fäkalteile die Leitung verstopfen und so zum Ausfall oder gar der Beschädigung der Pumpe führen. Also sollte man besser die Installation einer Hebeanlage in herkömmlicher Bauart erwägen.

Wie unterscheidet sich eine Kleinhebeanlage zu einer herkömmlichen Hebeanlage?

Eine Kleinhebeanlage weist, wie der Name schon sagt, eine sehr kompakte Form auf. Dadurch ist es möglich diese im Gebäude unterzubringen. Eine Montage unter der Dusche oder in der Wand hinter dem Urinal ist möglich. Eine solche kleine Hebeanlage hat meist Außenmaße von rund 30x15x15 Zentimetern. Im Gegensatz dazu ist eine normale Hebeanlage sehr groß. Meist ist es notwendig diese in einem separaten Raum oder einem Außenschacht unterzubringen.
Der Vorteil von Kleinhebeanlagen ist ganz klar die Größe, sodass sie sich direkt am Objekt bzw. dahinter montieren lassen. Dahingegen verfügen Hebeanlagen des größeren Formates sowohl über eine stärke Pumpleistung (notwendig bei sehr tiefen Kellern) sowie über mehr Anschlussmöglichkeiten. Sollte man öfter mit austretendem Wasser aus Abflüssen zu kämpfen haben sollte man zusätzlich über den Verbau einer Rückstauklappe nachdenken.

Investitionskosten für Kleinhebeanlagen

Der Preis einer Kleinhebeanlage hängt von verschiedenen Faktoren ab. So sind Modelle mit sehr hoher Pumpleistung zu erwerben, oder auch Geräte mit eingebautem Fäkalschredder. Auch die Größe der Anlage spiegelt sich im Preis nieder. Meist sind kleinere Pumpen etwas teurer, da die Technik in einem kleineren Gehäuse platziert werden muss. Als einen Mindestbetrag für ein hochwertiges Neugerät sollte mit rund 100 Euro gerechnet werden. Die Preisobergrenze liegt bei etwa 500 Euro. Die Preise unterscheiden sich natürlich Stark je nach Hersteller, Sanibroy, Setma oder Grundfos sind nur einige von ihnen.

 

 

7 thoughts on “Kleinhebeanlage – unser Vergleich zweier Modelle

  1. Tim

    Hi,
    also wir haben uns nach diesem vergleichs test für die SFA SaniDouche Kleinhebeanlage entschieden. Wir benutzen sie im Keller unseres Hauses für eine Dusche die wir dort eingerichtet haben. Bis jetzt sind wir sehr zufrieden und haben das Gefühl die richtige Kleinhebeanlage gekauft zu haben.

    Liebe Grüße
    Tim

    Reply
  2. Manni

    Wir haben uns auch für eine Kleinhebeanlage entschieden, da wir unsere Waschküche nun in den Keller verlegt haben. „Grobe“ Materialien muss die Hebeanlage nicht verarbeiten, nur Waschwasser etc… da hat es für unsere Zwecke eine Kleinhebeanlage getan. Bei uns wurde es dann der Preis-Leistungs Sieger von WilTec, bisher kann ich mich auch nicht beklagen. Den Einbau habe ich selbst vorgenommen, auch wenn ich kein Profi bin ging das eigentlich ziemlich einfach. Sollten Beschwerden auftreten werde ich es hier mitteilen.

    Reply
  3. Holger Braun

    WilTec3in1 wurde bei uns letztes Wochenende verbaut. Seither verrichtet die Anlage ihren Dienst so wie sie es soll.
    Wie gut oder schlecht sie das macht oder das Fördermaterial zerkleinert, kann ich jedoch nicht beurteilen. Ich will nicht so genau wissen was da hinterher bei raus kommt. 😀

    mfg
    Holger

    Reply
    1. Gunther

      Hallo Holger,

      ich möchte mir auch gerne die Kleinhebeanlage von WilTec zulegen. Hast du mittlerweile auch schon Erfahrungswerte sammeln können oder Informationen die von den hier geschriebenen abweichen?

      Liebe Grüße
      Gunther

      Reply
  4. Steffen

    Bin heilfroh die Seite über Kleinhebeanlagen und Hebeanlagen gefunden zu haben. Dazu findet man im Netz fast nichts wenn es um Vergleiche oder Beratung geht. Habe mich nun für den Testsieger SFA SaniDouche entschieden. Morgen soll sie geliefert werden und am Wochenende werde ich wohl mal wieder meiner Heimwerkerfähigkeiten unter Beweis stellen müssen.

    Ich hoffe das wird was.

    Reply
  5. Tobias

    Wow. Vielen Dank für den Test und die gute Beschreibung zu Hebeanlagen. Hat mir auf jeden Fall schonmal einen besseren Überblick gegeben. Habt ihr vielleicht noch weitere Anlagen, die ihr gut findet und empfehlen könnt?

    Reply
  6. Hagen

    Kann Wiltec absolut NICHT empfehlen.
    Die Hebeanlage ist o.k., aber der Druckschalter funktioniert nur eine unbestimmte Zeit, dann hat man verloren, weil Fa. Wiltec Ersatz-Druckschalter schickt, die nicht funtionieren und einem KEINERLEI Unterstützung über die Technikhotline bietet!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*